23.09.2016 Seite 114 0

Zweigstelle Augsburg

Idealer Knotenpunkt für Unternehmen, Lehrende und Studierende

Es gibt wohl kaum einen besseren Ort für eine Zweigstelle, um forschungsinteressierte Unternehmen, hoch qualifizierte Nachwuchskräfte und engagierte Professoren ins Gespräch zu bringen, als eine Hochschule. Die Zweigstelle des VDE in Augsburg ist ein solcher Ort:

An der Hochschule Augsburg hat sie seit 2009 eine neue Heimat gefunden, die allen Seiten Vorteile bietet: Unternehmen kommen mit dem Fachkräftenachwuchs in Kontakt, spannende Forschungsthemen können vor Ort diskutiert werden und für Mitglieder besteht die Möglichkeit, sich interdisziplinär fortzubilden.

Als Zweigstellenleiter fungiert Frau Prof. Dr.-Ing. Christine Schwaegerl, Professorin an der Fakultät Elektrotechnik mit den Schwerpunkten Grundlagen der Elektrotechnik und Erneuerbare Energien.

Ein klarer Vorteil des Zweigstellenstandorts Hochschule liegt auch in den naturgemäß engen Beziehungen zwischen VDE und VDI, die aus der fachlichen Nähe der Fakultäten für Maschinenbau einerseits und Elektrotechnik andererseits entstehen: die Mitglieder des VDE sind regelmäßige und gern gesehene Gäste bei den Sitzungen des Mechatronik-Arbeitskreises des VDI und seit 2009 wird gemeinsam das VDI/VDE Schülerforum, bei dem über 800 Schüler technischen Themen in Referaten und Vorträgen auf den Grund gehen konnten, auf die Beine gestellt.

Was bietet die VDE-Mitgliedschaft?